HomeGrößte ProjekteProjekt-ZeitpläneProjektzeitplan des Noida International Greenfield Airport und alles, was Sie wissen müssen

Projektzeitplan des Noida International Greenfield Airport und alles, was Sie wissen müssen

Der Noida International Greenfield Airport, auch bekannt als Delhi Noida International Airport oder Jewar Airport-Projekt, wird im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Modells (PPP) in der Nähe der Stadt Jewar in Gautam Buddh Nagar, Uttar Pradesh, Indien, entwickelt.

mit Yamuna Expressway Industrial Development Authority (YEIDA) als Projektträger im Auftrag der Regierung von Uttar Pradesh wird das Projekt Noida International Greenfield Airport in vier Phasen umgesetzt.

In der ersten Phase, die Kapitalinvestitionen in Höhe von etwa 730.5 Mio. US-Dollar umfasst, werden auf einem 3900 Hektar großen Grundstück eine 101,590 m² große Start- und Landebahn, ein 28 m² großes Passagierterminal, 1,334 Flugzeugabstellplätze und andere Flughafeneinrichtungen gebaut vom Land.

Lesen Sie auch: Projektzeitplan des Internationalen Flughafens Isiolo und alles, was Sie wissen müssen

Der Flughafen wird nach Abschluss seiner Anfangsphase eine Kapazität von 12 Millionen Passagieren pro Jahr haben und die Umleitung eines Teils des Passagierverkehrs des IGI-Flughafens ermöglichen.

In der zweiten bis vierten Phase wird der Noida International Greenfield Airport zu einer 7,200 Hektar großen Anlage mit insgesamt 6 Start- und Landebahnen und einer Kapazität von über 100 Millionen Menschen pro Jahr ausgebaut.

Mit dieser Erweiterung wird der Flughafen die Nummer eins auf der Liste der Flughäfen mit den meisten Start- und Landebahnen in Indien sein und ihn zu den zehn Flughäfen mit den meisten Start- und Landebahnen der Welt hinter den acht Start- und Landebahnen zählen Chicago–O’Hare und die sieben Start- und Landebahn Dallas / Fort Worth Flughäfen.

Seit 2019 gibt es den Vorschlag, im Zuge des zukünftigen Ausbaus zwei zusätzliche Start- und Landebahnen zu bauen und bei genügend Land auf acht zu erhöhen. Der Vorschlag wurde von Chief Minister Yogi Adityanath grünes Licht gegeben.

Projektzeitplan des Flughafens Noida International Greenfield

2001

Das Projekt wurde vom Ministerpräsidenten von Uttar Pradesh vorgeschlagen Rajnath Singh als Greenfield Taj International and Aviation Hub (TIAH) und sollte im Dorf Jewar in der Nähe von Greater Noida neben dem Yamuna Expressway gebaut werden.

2015

Schneller Vorlauf, im Juni 2015, die Ministerium für Zivilluftfahrt genehmigte den Vorschlag für den neuen Flughafen, der jetzt als Noida International Greenfield Airport bekannt sein sollte, auf 2,200 Hektar Land.

2016

Im Juni Verteidigungsministerium (MoD) das Projekt Noida International Greenfield Airport geräumt.

2017

Im August begann YEIDA mit der Finanzierung des Projekts.

2019

Flughafen Zürich AG wurde als bevorzugter Bieter für eine 40-jährige Konzession für den Entwurf, die Entwicklung und den Betrieb des internationalen Flughafens Jewar Noida ausgewählt.

2021

Im August hat die Yamuna International Airport Private Limited (YIAPL) mit den Vorarbeiten zur Umsetzung des Projekts begonnen.

Im September erhielt YIAPL die endgültige Genehmigung für seinen Masterplan für das Entwicklungsprojekt Jewar Noida International Airport.

Anfang November gab die Yamuna International Airport Private Limited (YIAPL), eine Zweckgesellschaft, die für die Entwicklung und den Betrieb des internationalen Flughafens Noida in Jewar gegründet wurde, bekannt, dass sie 18% der Arbeiten an der Grenzmauer des Projekts abgeschlossen hat.

Gleichzeitig kündigte das Unternehmen an, dass die Regierung von Uttar Pradesh, vertreten durch den Premierminister Narendra Modi Ende des Monats (November 2021) den Grundstein für das Megaprojekt legen.

Ende November 2021

Premierminister Narendra Modi legte den Grundstein für den Noida International Greenfield Airport, der auch als Jewar Airport bekannt ist nach der Vollendung.

Dezember 2021

Indian Oil Skytanking Ltd. (IOSL) erhielt eine 30-jährige Konzession für die Planung, den Bau und den Betrieb der Kraftstoffinfrastruktur, einschließlich einer Mehrbenutzer-Tankstelle und eines Hydrantensystems für den Noida International Airport.

Insbesondere wird IOSL Anlagen bauen, die '10,000 m3' Treibstofflagertanks mit eingebauter Flexibilität umfassen, um die Kapazität schnell je nach Bedarf des Flugverkehrs und Unterstützung durch ein unterirdisches Hydrantensystem zu erhöhen, das alle Flugzeugstände, fern und in Kontakt, mit Treibstoffleitungen verbindet.

Ende Dezember 2021

Die Regierung von Uttar Pradesh genehmigte den Bericht über die soziale Folgenabschätzung für die zweite Phase des Projekts des internationalen Flughafens Noida, das die Einrichtung einer dritten Start- und Landebahn sowie die kommerzielle Wartung, Reparatur und Überholung (MRO) des Flugzeugzentrums vorsieht, die die Diensttauglichkeit eines Flugzeugs sicherstellen sollen dank der geplanten Inspektions- und Wartungseinrichtungen.

Flughafen Jewar: Landerwerb für zweite Phase beginnt im Januar | Neueste Nachrichten Delhi - Hindustan Times

Berichten zufolge soll der Prozess zum Erwerb von Land in den Dörfern Karauli Bangar, Dayanatpur, Kureb, Ranhera, Mundhera und Nagla Hukum Singh für diese Phase im Januar 2022 beginnen.

„Ab Januar werden wir am 7., 8. und 10. Januar Lager in den sechs Dörfern organisieren, um die Zustimmung der Bauern einzuholen, die wahrscheinlich von dem Landerwerbsprozess betroffen sind. Die Vorschläge und Einwände der Projektgegner sind für geeignete Abhilfemaßnahmen aufzuschreiben“, sagte Balram Singh, zusätzlicher Bezirksrichter (Grunderwerb), Gautam Budh Nagar.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier