StartseiteGrößte ProjekteS-Bahn-Projekt der Sydney Metro in New South Wales, Australien

S-Bahn-Projekt der Sydney Metro in New South Wales, Australien

Ein Vertrag über 41 Mio. USD wurde für das Projekt des Schnellverkehrssystems der Sydney Metro in New South Wales, Australien, vergeben.

Der Auftrag, der die technologischen Installationen an Bahnhöfen zwischen Bankstown und Marrickville sowie die Implementierung einer brandneuen mechanischen Gap-Filler-Technologie umfasst, wurde an vergeben Hyundai Movex. Es ist ziemlich beeindruckend, dass der technologische Fortschritt der allererste seiner Art in Australien ist.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: Entwurfsüberarbeitungen für das Projekt Torrens to Darlington (T2D) in Australien abgeschlossen

Umfang des 41-Millionen-Dollar-Projekts für das U-Bahn-Schnellverkehrssystem in Sydney Vertrag

Laut Vertrag wird Hyundai Movex insgesamt 150 mechanische Lückenfüller entwerfen, liefern und installieren. Darüber hinaus wird das Unternehmen mit Partnern in Australien zusammenarbeiten, darunter Ricardo Rail, um die Strukturen des Projekts zu liefern.

Die Installationen werden an den acht bestehenden Stationen durchgeführt, die alle auf die Standards der Sydney Metro aufgerüstet wurden. Bei der Ankunft eines Zuges an einem Bahnhof fahren die mechanischen Lückenfüller schnell und automatisch vom Bahnsteig zum Zug, kurz bevor sich die Fliegengittertüren öffnen. 

Als er das Projekt kommentierte, sagte der Verkehrsminister, dass es bestrebt sei, das Reiseerlebnis zu verbessern. Darüber hinaus enthüllte David Elliot, dass insbesondere die Pendler auf der Bankstown-Linie leichter zugänglichen und sichereren Bahnsteigen einen Schritt näher gekommen sind.

Sicherheit und Mobilität erhöhen  

Der Auftrag umfasst 360 Bahnsteigtüren für die Bahnhöfe direkt zwischen Bankstown und Marrickville. Die Türen sollen die Sicherheit erhöhen, indem sie Gegenstände und Personen von den Lücken zwischen Bahnsteigen und Zügen fernhalten. Darüber hinaus ermöglichen die Türen den Zügen ein viel schnelleres Ein- und Aussteigen. 

Das Projekt umfasst auch die Lieferung von Aufzügen für alle zehn Bahnhöfe zwischen Bankstown und Marrickville. Darüber hinaus wird zum ersten Mal die vollständige Erreichbarkeit von Dulwich Hill, Canterbury, Punchbowl, Hurlstone Park und Canterbury ermöglicht. Mit ebenem Zugang zwischen Zügen und Bahnsteigen neben Aufzügen an allen Stationen ist die Sydney Metro Australiens einzige, vollständig barrierefreie Eisenbahn.

Früher gemeldet

April 2022

Auftragsvergabe für Projekt Western Sydney Airport Line

Ein Gemeinschaftsunternehmen von CPB-Auftragnehmer und United Infrastructure, das aus drei Unternehmen in West-Sydney besteht, dh Mulgoa-Steinbrüche, Burton Auftragnehmer und JK Williams, erhielt einen Auftrag über 538.5 Millionen US-Dollar für Oberflächen- und Tiefbauarbeiten für das Projekt der Western Sydney Airport Line, das zuvor als Sydney Metro Greater West bekannt war.

Der Auftrag umfasst insbesondere den Bau eines 3.5 Kilometer langen Hochviadukts zwischen Orchard Hills und Luddenham, 7 Kilometer Erdarbeiten für den Eisenbahnbau, eine 190 Meter lange Eisenbahnbrücke über die neue Autobahn M12 und eine 20 Meter lange Eisenbahnbrücke im Inneren des Flughafens, Bau von temporären und permanenten Zufahrtsstraßen und groß angelegte Erdarbeiten für das Gelände der Abstell- und Wartungseinrichtungen.

Lesen Sie auch: Cross River Rail Projekt in Brisbane, Queensland, Australien

Der Vertrag über Oberflächen- und Tiefbauarbeiten ist der zweite große Auftrag, der zur Fertigstellung des Sydney Metro – Western Sydney Airport-Projekts vergeben wird, von dem die Region profitieren wird, indem 14,000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, darunter 250 Lehrstellen während der gesamten Bauzeit.

Schub für das Projektgebiet Sydney Metro – Western Sydney Airport

Der Auftrag über 538.5 Millionen US-Dollar für Oberflächen- und Tiefbauarbeiten für das Projekt Sydney Metro – Western Sydney Airport ist ein enormer Aufschwung für Western Sydney, wo voraussichtlich mehr als 20 % der Arbeitskräfte für dieses Projekt stammen werden.

Da die Arbeit an diesem Vertrag in den kommenden Monaten hochgefahren wird, Vereinigte Infrastruktur wird 50 neue Stellen schaffen, darunter Auszubildende und Trainees, um den Bau der neuen U-Bahn-Linie zu unterstützen. 4

Das Sydney Metro – Western Sydney Airport-Projekt wird auch mindestens 50 % australischen Stahl beziehen, einschließlich der Verstärkung aller drei Kernvertragspakete des Projekts, wodurch die Arbeitsmöglichkeiten in Australien weiter erhöht werden. 5

Australien und Regierung von New South Waless arbeiten zusammen, um das Projekt Sydney Metro – Western Sydney Airport zu finanzieren. Das dritte und letzte große Auftragspaket des Projekts soll bis Ende dieses Jahres vergeben werden.

Dezember 2022

Sydney Metro Airport Project vergibt letzten Großauftrag

Der SSTOM-Vertrag (Stations, Systems, Trains, Operations, and Maintenance) für die U-Bahn Sydney – Flughafen West-Sydney Projekt ausgezeichnet wurde. 

Verliehen an die Parklife Metro-Konsortium, die sich aus Siemens, Plenary Group, RATP und Webuild zusammensetzt, tDer SSTOM-Vertrag soll den größten Umfang aller bisher vergebenen Metro-Aufträge in Sydney haben.

Es umfasst den Bau von sechs neuen Bahnhöfen zwischen St. Marys und der neuen Aerotropolis-Entwicklung neben Kernschienensystemen. Darüber hinaus umfasst der Vertrag die Rangier- und Wartungsanlage, die in Orchard Hills gebaut werden.

Mehr zum Vertragsumfang

Darüber hinaus umfasst der Projektvertrag auch den Bau von 12 brandneuen U-Bahn-Zügen. Das Konsortium wird auch das neue Aerotropolis errichten. Am künftigen Bahnhof laufen bereits die Vortriebsvorbereitungen. Die Tunnelstrecke wird vom Flughafen bis zum Standort Aerotropolis verlaufen.

Lesen Sie auch: Victoria Park Canning Level Crossing Removal (VPCLXR) Projekt in Australien

Gemäß den Vertragsbedingungen wird Parklife Metro auch die Sydney Metro-Western Sydney Airport für insgesamt 15 Jahre nach Betrieb warten und betreiben. Der SSTOM-Vertrag ist auch die größte öffentlich-private Partnerschaftsvergabe in New South Wales.

Bedeutung des Projekts

Die Regierung erklärte das Sydney Metro Airport-Projekt zu einem bedeutenden Meilenstein in der australischen Geschichte.

Offiziell ist es das erste Bahninfrastrukturprojekt überhaupt, das seit Baubeginn als COXNUMX-neutral zertifiziert wurde. Darüber hinaus wird das Projekt während des gesamten Betriebs weiterhin COXNUMX-neutral bleiben.

Insgesamt ist das Projekt bestrebt, die wachsende Region West-Sydney zu unterstützen. Darüber hinaus soll das Projekt als Verbindung für Pendler und Reisende zum neuen Western Sydney International Airport dienen.

In der Folge wird sie dann für große wirtschaftliche Impulse sorgen. Tatsächlich sollen während des Baus mehr als 14,000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Dezember 2022

Endgültiger Tunnelbauauftrag für Sydney Metro West Projekt in Australien vergeben

Das Sydney Metro West-Projekt hat seinen Multi-Milliarden-Tunnelauftrag offiziell an ein JV (Joint Venture) vergeben. Das JV besteht aus John Holland, CPB Contractors (CPB) und dem Joint Venture Ghella (JHCPBG JV).

Die neuen Auftragnehmer für das Projekt Sydney Metro West werden die letzte östliche Vortriebsphase liefern. Das Projekt umfasst insgesamt 3.5 Kilometer U-Bahn-Tunnel zwischen dem Sydney Central Business District (CBD) und The Bays.

Das Sydney Metro West-Projekt soll 2030 in Betrieb gehen

Der Vertrag über 1.63 Milliarden US-Dollar für das Projekt umfasst einen Startplatz für Tunnelbohrmaschinen (TBM) in The Bays. Offiziell wurde bestätigt, dass zwei TBM in Richtung Hunter Street gestartet werden. Der östliche Tunnelbauvertrag wird auch eine Umkehrkaverne in östlicher Richtung der New Hunter Street Station umfassen. Die Turnback-Höhle wird es den Zügen ermöglichen, vor ihrer Rückfahrt nach Parramatta umzukehren.

Die Auftragnehmer des Sydney Metro West-Projekts werden auch an Aushub- und Bauarbeiten für zwei neue Kavernenstationen in der Hunter und Pyrmont Street im zentralen Geschäftsviertel von Sydney arbeiten. Darüber hinaus umfasst das Projekt weit über 8,000 Segmente zur Auskleidung der Tunnel. Beeindruckend ist, dass das Projekt mehr als 70,000 indirekte Arbeitsplätze sowie 10,000 direkte neue Arbeitsplätze schaffen wird.

Die Vorbereitungen für den Tunnelbau auf dem letzten Abschnitt der Strecke sollen im Jahr 2023 beginnen. Danach werden im Jahr 2030 zuverlässige und schnelle Passagierdienste beginnen, die Pendler in gut 20 Minuten vom Sydney CBD nach Parramatta bringen.

David Elliot, Minister für Transport, Veteranen und Western Sydney von New South Wales (NSW), sprach über das Projekt. Mit absoluter Aufregung erklärte David, dass das Projekt bestrebt sei, Australiens größtes öffentliches Verkehrsprojekt zu realisieren. Darüber hinaus bestätigte der NSW-Minister, dass die beiden Tunnelbohrmaschinen bereits vor Ort sind und ab Anfang nächsten Jahres ihre Arbeit aufnehmen können.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier