HomeNewsKhartoum im Sudan soll an das Eisenbahnprojekt Kairo-Kapstadt angeschlossen werden

Khartoum im Sudan soll an das Eisenbahnprojekt Kairo-Kapstadt angeschlossen werden

Die Regierungen Ägyptens und Sudans haben angekündigt, die Eisenbahnstrecke Kairo-Kapstadt mit der sudanesischen Hauptstadt Khartum zu verbinden. Kamel El-Wazir, Ägyptens Verkehrsminister machte die Ankündigung und sagte, dass der Schritt darauf abzielt, die Konnektivität in Afrika durch die Infrastruktur zu verbessern.

„Die ägyptische Regierung baut die Eisenbahnlinie Kairo-Kapstadt, um Ägypten mit anderen afrikanischen Ländern zu verbinden“, sagte Kamel El-Wazir.

Das Eisenbahnprojekt Kairo-Kapstadt ist Teil des Engagements des ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah El-Sisi für die afrikanische Entwicklungsagenda. Das Verkehrsministerium baut auf ägyptischem Territorium 360 Kilometer lange Bahnstrecken sowie eine sechs Kilometer lange Strecke über den Nasser-See nach Wadi Halfa im Sudan. Die Regierung baut auch eine weitere Linie, um die Einschienenbahn vom Gouvernement Matrouh mit einer Sonderverbindung nach El-Saloum zu verbinden.

Lesen Sie auch: Regierungen von Ägypten und Sudan bauen eine Eisenbahnlinie, die beide Staaten verbindet

Wachstum, Entwicklung und afrikanische Integration

„Wir setzen große Hoffnungen in die Bahnstrecke Kairo-Kapstadt. Die Gebiete, die in das Projekt im Südsudan einbezogen werden sollen, sind erschlossen. Wir hoffen, dass der Südsudan in zwei bis drei Jahren über die Bahnlinie mit Ägypten verbunden ist“, sagte Dhieu Mathok Diing, südsudanesischer Investitionsminister.

„Die Zusammenarbeit zwischen Afrikas großen Wirtschaftsmächten wie Ägypten, Südafrika und Nigeria mit den anderen afrikanischen Ländern lässt uns glauben, dass wir Wachstum, Entwicklung und afrikanische Integration erreichen können“, fügte er hinzu.

Unterdessen versuche Ägypten auch, sich mit der libyschen Regierung zu koordinieren, um eine Eisenbahnlinie nach Bengasi zu verlängern, sagte er. Laut El-Wazir haben die Bemühungen um den Ausbau von Landverkehrsnetzen, Eisenbahnen sowie See- und Landhäfen Ägyptens Rang im Straßenqualitätsindex des Ease of Doing Business-Berichts verbessert.

85

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier