HomeNews4 neue Herbergen in der Region Ohangwena, Namibia

4 neue Herbergen in der Region Ohangwena, Namibia

Die Region Ohangwena in Namibia wird voraussichtlich von 4 neuen Herbergen und Wascheinrichtungen profitieren, die in der Region für insgesamt 320 Lernende in Auftrag gegeben wurden. Dies soll die Verbreitung von Covid-19 in Schulen eindämmen

Die Schulen in Oupili, Oshisho und Onambutu erhielten jeweils zwei Blöcke für 64 Schüler, während die Ondobe Secondary School 128 Schüler aufnehmen wird. Fünf weitere Schulen werden voraussichtlich von demselben Programm profitieren.

Einhaltung der Covid-19-Vorschriften in Schulen

Darüber hinaus erhält die Region 3.2 Mio. USD, um den Bau der Herbergen und der Wascheinrichtungen abzuschließen. Das Geld ist Teil der 53.7 Millionen US-Dollar, die dem Bildungsministerium zur Verfügung gestellt wurden, um sicherzustellen, dass die Schulen die Covid-19-Vorschriften einhalten, die von der US-Regierung vorgeschrieben werden Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Laut Bildungsministerin Anna Nghipondoka besteht die Priorität des Ministeriums darin, Wascheinrichtungen zu errichten und Wasser an Schulen zu beziehen. "Die Regierung hat Mittel für uns bereitgestellt, um die Aspekte zu verbessern, die von der WHO als entscheidend angesehen werden, um Covid-19 einzudämmen", sagte Nghipondoka.

Lesen Sie auch: Liberia beauftragt 125 US-Dollar Schulprojekte in Grand Kru County

Sie fügte hinzu, dass die Regierung es für sinnvoll hielt, Herbergen in Schulen zu bauen, die jetzt für die 10. und 11. Klasse geeignet sind, aber zuvor keine Herbergen hatten, und die Herbergen für diejenigen, die dies getan haben, zu verbessern, um sicherzustellen, dass die Lernenden sich an soziale Distanz halten .

Der Bildungsdirektor in der Region Ohangwena, Isak Hamatwi, sagte, dass die Schulen, die Wohnheime erhielten, diejenigen waren, die für die 11. und 12. Klasse auf die Sekundarstufe II aufgerüstet wurden. „Einige der Schüler dieser Schulen waren in provisorischen Klassenzimmern untergebracht, um ihre Arbeit zu erleichtern Weg zur Schule. Beim Bau der Herbergen wurden auch Waschanlagen gebaut “, sagte er.

Er bekräftigte ferner, dass alle Schulen mit Ausnahme derjenigen mit einer erhöhten Bevölkerungszahl mit Wascheinrichtungen ausgestattet wurden.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier