HomeGrößte ProjekteProjektaktualisierungen für das Wasserkraftwerk Nachtigal, Kamerun

Projektaktualisierungen für das Wasserkraftwerk Nachtigal, Kamerun

Vineyard Wind 1, das größte Offsho...
Vineyard Wind 1, das größte Offshore-Windparkprojekt in den USA

Der Bau der Mitarbeitersiedlung des Wasserkraftwerks Nachtigal in Kamerun ist abgeschlossen. Dies geschieht etwa zehn Monate nach Fertigstellung der Übertragungsleitung des Projekts im August 2021.

Lesen Sie auch: 11 Millionen US-Dollar Garantie für die Solarkraftwerke Maroua und Guider, Kamerun

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Die 18.52 Hektar grosse Wohnsiedlung ist ein wesentlicher Bestandteil des Projekts Wasserkraftwerk Nachtigal. Es soll ab der Inbetriebnahme im Jahr 2024 Arbeiter beherbergen, die für den Betrieb der Anlage zuständig sind.

Besonderheiten und Ausstattung der Personalsiedlung Wasserkraftwerk Nachtigal

Die Wohnanlage umfasst insgesamt 63 Villen vom Typ F2 bis F5 und ein Gästehaus mit 110 Zimmern. Darüber hinaus verfügt das Anwesen über ein Gebäude für Wartungsarbeiter, einen Militärposten, 2 Wachhäuschen und 6 Wachtürme. Außerdem gibt es ein Gebäude für die Trinkwasserversorgung, einen Raum für die MS/NS-Umspannstation und 2 Generatoren sowie 1 Wasserturm mit einer Kapazität von 30 m3.

Die Bewohner des Anwesens werden Einrichtungen wie ein medizinisches Zentrum, ein Restaurant, einen Kommissar und ein Freizeitzentrum genießen. Ergänzt wird dies durch ein allgemeines Straßen-, Wasser- und Stromversorgungssystem, ein Abwasserentsorgungssystem und ein allgemeines Abwassersammel- und -behandlungssystem. Darüber hinaus wird es ein allgemeines Telekommunikationssystem und Sportplätze für Fußball, Tennis, Volleyball, Pétanque und Basketball geben.

SGC (Société Generale de Construction) baute die Wasserkraftwerk-Schlauchsiedlung Nachtigal.

Früher gemeldet

July 2018

Kamerun soll 794.5 Millionen US-Dollar für den Bau des 420-MW-Wasserkraftwerks Nachtigal erhalten, nachdem die Weltbank das Investitionspaket genehmigt hat.

Laut der Länderdirektorin der Weltbank für Kamerun, Elisabeth Huybens, sind Investitionen in den Sektor der sauberen Energien unerlässlich, um die Stromkosten zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit der kamerunischen Wirtschaft sicherzustellen.

"Das Nachtigal-Projekt ist eines der wenigen Wasserkraftprojekte der öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) in Subsahara-Afrika, die die Verwirklichung der Entwicklungsziele Kameruns, einschließlich der Armutsbekämpfung, beschleunigen werden", sagte sie.

Lesen Sie auch: Südafrika erhält ein Darlehen in Höhe von 600 Mio. USD für Projekte im Bereich erneuerbare Energien

Strombedarf des Landes

Die Anlage soll bis zu einem Drittel des Strombedarfs des Landes decken. Es wird am Sanaga-Fluss 65 km von der Hauptstadt Yaounde entfernt liegen. Die Nacthigal Hydro Power Company hat einen 35-jährigen Pachtvertrag für den Betrieb der Anlage. Der Strom wird über eine 50 km lange Übertragungsleitung in die Hauptstadt transportiert.

Die Electricité de France (EDF) unterstützt zusammen mit der kamerunischen Regierung und der International Finance Corporation (IFC) den Bau und die Nutzung des Nachtigal-Staudamms.

InfraVentures

„Durch die fast fünfjährige Tätigkeit als Mitentwickler des Projekts ist das Nachtigal HPP ein hervorragendes Beispiel dafür, wie IFC InfraVentures einsetzt, um Projekte in Afrika zu verwirklichen“, sagte Elisabeth.

Baubeginn ist für Oktober geplant, die Anlage soll 2021 in Betrieb gehen und die größte energieerzeugende Infrastruktur in Kamerun sein.

Februar 2019

Kameruns Nachtigal-Wasserkraftprojekt erhält einen Aufschlag von 188 Mio. USD

Wasserkraftwerk Jebba

Das Nachtigal-Wasserkraftprojekt in Kamerun hat 188 Millionen US-Dollar von der Weltbank erhalten Multilaterale Agentur für Investitionsgarantie (MIGA) in Garantien der IBRD und Investitions-, Kredit- und Risikomanagement-Swaps der IFC.

Das Wasserkraftwerk Nachtigal ist ein 420-MW-Wasserkraftwerk am Fluss Sagana, etwa 65 km nordöstlich von Yaounde. Es wird im Rahmen eines 35-jährigen Konzessionsvertrags zwischen der Projektgesellschaft und der Republik Kamerun auf der Basis von Bau, Besitz, Betrieb und Übertragung entwickelt, und es besteht ein Stromabnahmevertrag zwischen dem Unternehmen und Energy of Cameroon (ENEO), a privates Stromverteilungsunternehmen.

Lesen Sie auch: ZESA strebt 128 Millionen US-Dollar für das Wasserkraftprojekt Gairezi an

Berücksichtigung von ökologischen und sozialen Belangen

MIGA hat auch den französischen Stromentwickler und -betreiber EDF International sowie STOA, ein französisches Infrastrukturinvestitionsinstrument, das sich hauptsächlich auf Afrika konzentriert, mit Vertragsverletzungen für bis zu 15 Jahre beliefert.

Das Wasserkraftwerk Nachtigal wird an das südliche Verbundnetz angeschlossen, das etwa 94 % des nationalen Stromverbrauchs Kameruns ausmacht. Es wird einen großen Schub für die Energie des Landes bedeuten, da es zusätzliche 30 % der installierten Erzeugungskapazität in Kamerun beitragen wird, zusammen mit erheblichen Nebeneffekten für das Klima. Das Projekt wird auch Strom zu einem Preis von 0.070 US-Dollar an ENEO verkaufen, was zu den niedrigsten Tarifen für ein Wasserkraftwerk gehört.

"Als Projekt in einem IDA-förderfähigen Land sowie als Projekt mit erheblichen Vorteilen zur Eindämmung des Klimawandels freue ich mich, dass dieses Projekt über Mechanismen verfügt, mit denen Umwelt- und Sozialprobleme angegangen werden können, die für MIGA von größter Bedeutung sind", sagte MIGA Executive Vice Präsident und Chief Operating Officer Keiko Honda.

Ab 2015 erreichte die Gesamtstromerzeugung in Kamerun 6,426 GWh mit einer installierten Gesamtleistung von 1,286 MW, von der Wasserkraft etwa 60 % der installierten Gesamtleistung ausmacht. Das Land verfügt über das drittgrößte Entwicklungspotenzial für Wasserkraft in Subsahara-Afrika, und Prognosen gehen davon aus, dass Wasserkraft bis 75 etwa 2023 % des Energiemix ausmachen wird.

Mai 2020

Kamerun plant den Bau einer 400-kV-Stromleitung vom Wasserkraftwerk Nachtigal nach Bafoussam, die schließlich an die benachbarte Bundesrepublik Nigeria angeschlossen wird. Dies teilte Gaston Eloundou Essomba, der Minister für Wasser und Energie, in einer von ihm veröffentlichten Ausschreibung mit, in der er um Bewerbungen für die Position des Projektmanagers bat.

Die Linie wird das 420 MW Nachtigal-Wasserkraftwerk verbinden und der Bau soll zwischen Oktober 2022 und Oktober des folgenden Jahres in Betrieb gehen, ungefähr zur gleichen Zeit, zu der das Nachtigal-Wasserkraftwerk in Betrieb genommen wird.

Lesen Sie auch: Kameruns KMU erhalten 5 Mio. USD für Wasser- und erneuerbare Energieprojekte

Neben dem Bau der 400-kV-Übertragungsleitung umfasst das Projekt auch die Entwicklung eines 400/225/30/15-kV-Umspannwerks, die Erweiterung der Umspannwerke Nachtigal Bafoussam und den Bau von 90-kV-Leitungen zwischen Nachtigal-Bafia, Bafoussam-Baganté , Bafoussam-Foumbam und Bachtigal-Nkometou sowie den Bau von 90-, 30-, 15-kV-Umspannwerken in Bafia, Bagangté und Foumbam.

Technische Studien und die Durchführung des Projekts

Nach Angaben des Ministers für Wasser und Energie hat die Regierung von Kamerun bereits ernannt Kalpataru Power Transmission Ltd, ein indisches Unternehmen, um die technischen Studien und den Bau der Infrastruktur durchzuführen.

„Bisher hat das Unternehmen die Pilotdesignstudien eingereicht, die Umwelt- und Sozialstudien eingeleitet und mit den eingehenden Designstudien begonnen. Auch für die Projektstandorte liegen bereits die Gemeinnützigkeitserklärungen vor und die Arbeitsbeschreibungen der Bewertungs- und Bewertungskommissionen liegen vor“, so Essomba.

Das Wasserkraftwerk Nachtigal

Das Wasserkraftwerk Nachtigal wird in Nachtigal, Kamerun von entwickelt Nachtigal Hydro Power Company (NHPC) im Rahmen eines Build-Operate-Transfer-Modells (BOT) für einen Zeitraum von 35 Jahren, wonach das Eigentum auf die Regierung von Kamerun übertragen wird.

Nach Fertigstellung soll das Nachtigal-Kraftwerk mit einem Volumen von über 1.2 Mrd. USD eine Kapazität von mehr als 2,900 GWh / Jahr haben.

Oktober 2020

Die Regierung von Kamerun hat den Bau des Wasserkraftwerks Nachtigal bestätigt; Der größte Wasserkraftwerk des Landes ist auf gutem Weg, seine Inbetriebnahme ist für 2023 geplant. Dies geschah, nachdem Regierungsbeamte den Projektstandort in der Ortschaft Ndokoa in der Unterdivision Batchenga in der Division Lekie besucht hatten.

Die Luft auf der Baustelle war erfüllt von Geräuschen von Bulldozern, Frontladern, Gradern, Verdichtern und anderen schweren Baumaschinen. Vor Ort sind über 300 Arbeiter, eine Mischung aus Ingenieuren, Technikern und allgemeinen Arbeitern, die die Einstufung und Bedeckung des Gebiets durchführen, um das Kraftwerk und eine vorübergehende Unterkunftseinrichtung zu beherbergen.

Wasserkraftwerk Nachtigal

Laut Valarie Medje, einer der CCN-Baumitarbeiter vor Ort, wurde die Baustelle in 11 Zonen eingeteilt, von denen fünf aktiv sind. Das Projekt umfasst den Bau von Staudämmen aus Walzbeton, eines Druckwasserkanals, eines Kraftwerks mit sieben Erzeugungseinheiten, einer Umspannstation und einer 50.3 km langen Übertragungsleitung von Batchenga nach Nyom II in Yaounde.

Augusto Soares dos Reis, Geschäftsführer der Nachtigal Hydro Power Company (NHPC), erwähnte, dass die Arbeiten an dem Projekt ohne Verzögerung bis zu seiner Fertigstellung und Inbetriebnahme durch 2023 fortgesetzt werden. Der General Manager bestätigte auch, dass er genügend Finanzmittel für das Projekt in Höhe von insgesamt 1.36 Mrd. USD gesichert hat, und als solches besteht keine Sorge über die Finanzierung.

Nach Fertigstellung wird die Anlage Kameruns größter HEP-Staudamm und wird 420MW Strom in das nationale Netz einspeisen.

Der Nachtigal-HEP-Damm wird am Fluss Sanaga am Nachtigal-Wasserfall errichtet. Der Damm wird gerade gebaut und von NHPC verwaltet. Die Aktien des Unternehmens sind im Besitz von: Electricité de France (EDF) 40%, Internationale Finanz-Corporation (IFC) 20%, Regierung von Kamerun 15%, Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB) 15% und STOA Infra & Energy 10%.

April 2021

Justin Ntsama, der Baudirektor des Nachtigal-Staudammprojekts, hat bekannt gegeben, dass die 225-kV-Nachtigal-Wasserkraftwerk-Übertragungsleitung vor Ende Juli dieses Jahres ausgeliefert wird. Anvertraut an Bouygues Energies & Services, der bau der rund 50.8 kilometer langen leitung hat Anfang letzten Jahres begonnen.

Diese Infrastruktur ermöglicht die Einspeisung der am Nachtigal-Staudamm erzeugten Energie in das Südnetz, das sechs der zehn Regionen des zentralafrikanischen Landes abdeckt (mit Ausnahme der drei nördlichen und östlichen Regionen).

Die Übertragungsleitung ist mit 123 10 bis 80 Tonnen schweren und 40 bis 65 Meter hohen Pylonen ausgestattet. Die Installation des ersten der 123 Pylone dieser Energieübertragungsleitung begann am 11. September letzten Jahres und wurde zehn Tage später abgeschlossen  Nachtigal Hydro Power Company (NHPC), ein Konsortium aus EDF, der IFC-Gruppe der Weltbank Institution und der Staat Kamerun, um die Umsetzung des Projekts zu überwachen.

Über den Nachtigal Staudamm

Mit einer Investition von insgesamt fast 1.5 Mio. USD soll der Nachtigal-Staudamm 2023 seine ersten Megawatt in das kamerunische Stromnetz einspeisen.

Lesen Sie auch: Die Bauarbeiten für das Kraftwerksprojekt Nachtigal in Kamerun werden fortgesetzt

Letztendlich wird diese Infrastruktur es ermöglichen, die derzeit im Land installierten Energiekapazitäten um ein Drittel zu erhöhen, den Zugang der Menschen zu Elektrizität zu verbessern und zu sichern und gleichzeitig zur kohlenstoffarmen Umstellung des Landes beizutragen.

Die Erhöhung der Stromerzeugungskapazität des Landes wird es dem zentralafrikanischen Land mittel- und langfristig ermöglichen, ein Stromexporteur in der Subregion zu werden, was zu seiner Wirtschaft beiträgt.

Insgesamt ist das Projekt derzeit zu 33% abgeschlossen, die elektromechanischen Arbeiten sind zu 33% abgeschlossen, die Übertragungsleitung zu 71% und die Betriebsstadt zu 64% abgeschlossen.

April 2021

Die Arbeiten auf der Baustelle des Wasserkraftwerks-Projekts Nachtigal am Sanaga-Fluss in Kamerun wurden nach Angaben des Ministers für Wasser und Energie effektiv wieder aufgenommen. Gaston Eloundou Essombaund sein Kollege von Labour and Social Security, Gregory Owona.

Die Arbeit war in den letzten Wochen stark unterbrochen worden, nachdem die Arbeiter das Gelände verlassen hatten und bessere Arbeitsbedingungen forderten. Ihre Rückkehr ist ein Beweis dafür, dass die Beschlüsse, die während eines Treffens zwischen den Projektbeteiligten am 12. März 2021 gefasst wurden, umgesetzt wurden.

Bisherige Fortschritte

Bei einem Besuch auf dem Projektstandort Wasserkraftwerk Nachtigal am 16. April 2021 bewerteten die beiden Minister den Stand der bisherigen Arbeiten und gaben eine kumulierte Vortriebsquote von bisher 38 % an. Im Detail sind die elektromechanischen Arbeiten zu 33 %, die Übertragungsleitung zu 71 % und die Betriebsstadt zu 64 % fertig.

Lesen Sie auch: Machbarkeitsstudie für Solar-Mini-Grids-Projekt in Kamerun

Der Bauleiter versicherte uns, dass die Baustelle trotz des Stimmungsumschwungs besonders aktiv ist und bis Ende des Jahres alle konventionellen Betonbauten am linken Ufer fertigstellen kann. Dazu gehören die Kanalwasserentnahme, die Hochwasserentlastung und die temporären Umleitungsschleusen.

„Im gleichen Zeitraum werden wir auch mit der Hauptsperre beginnen und auch bei der Installation der Ausrüstung erhebliche Fortschritte erzielt haben. Ziel ist es, die erste Turbine im Februar 2023 und die siebte im März des folgenden Jahres in Betrieb zu nehmen “, erläuterte er.

Erwartungen an das Projekt

Angeführt von der Nachtigal Hydro Power Company (NHPC), ein Konsortium aus EDF, der IFC-Gruppe der Weltbank Institution und der Staat Kamerun ist das Nachtigal-Wasserkraftprojekt eine nationale Priorität, um das Elektrizitätssystem des zentralafrikanischen Landes zu sichern.

Es wird den Zugang der Menschen zu Elektrizität verbessern und sichern und gleichzeitig zum kohlenstoffarmen Übergang des Landes beitragen. Die Erhöhung der Stromproduktionskapazität des Landes wird es Kamerun ermöglichen, mittel- und langfristig ein Stromexporteur in der Subregion zu werden, was zu seiner Wirtschaft beiträgt.

Juni 2021

Im Rahmen des Nachtigal Hydropower-Projekts entwickelt die Nachtigal Hydro Power Company (NHPC) in Batschenga, einer Stadt und Gemeinde in der Zentralregion Kameruns, ein 20 Hektar großes Wohnprojekt für das Betriebspersonal des Nachtigal-Staudamms.

Das Projekt, dessen Kosten nach Justin Ntsama, dem Bauleiter von NHPC, liegt bei knapp 40 Millionen US-Dollar Freizeit- und Unterhaltungszentren.

Gegründet vom kamerunischen Staat (15%), dem französischen Energieunternehmen EDF Energy (40%), die International Finance Corporation-IFC (20 %) sowie Investmentfonds Africa50 (15%) und Stoa Infra &Energie (10%), NHPC ist das Konsortium, das für die Umsetzung des Nachtigal-Wasserkraftprojekts verantwortlich ist.

Insbesondere wurde das Unternehmen gegründet, um das 420-MW-Wasserkraftwerk Nachtigal zu planen, zu finanzieren und zu bauen, das als die größte Strominfrastruktur gilt, die in einem Land in Zentralafrika gebaut wird.

Überblick über das Wasserkraftprojekt Nachtigal

Lesen Sie auch: Bau von Studentenwohnheimen in Höhe von 18 Millionen US-Dollar in Kenia gestartet

Das Projekt besteht hauptsächlich aus dem Bau von zwei Betondämmen am Sanaga River auf Höhe der Nachtigal Upstream Falls in den Distrikten Batchenga, Obala und Mbadjock, etwa 65 km nordöstlich von Yaoundé, um einen Stausee zu schaffen. Weitere Arbeiten umfassen den Bau eines betonierten Kanals, eines Wasserkraftwerks, eines Sekundärkraftwerks und einer Übertragungsleitung.

Die Umsetzung des Projekts begann im Jahr 2018 und sollte voraussichtlich 2023 in Betrieb gehen. Aufgrund von Arbeitsverzögerungen durch die Coronavirus-Pandemie ist jedoch mit der kommerziellen Nutzung der Nachtigalsperre (Inbetriebnahme aller ihrer sieben Anlagen) zu rechnen. im März 2024, vier Monate nach dem ursprünglichen Zeitplan.

Dezember 2021

Wasserkraftprojekt Nachtigal in Kamerun zu über 51.7 % fertiggestellt

Das laufende Nachtigal-Wasserkraftprojekt am Sanaga-Fluss in der Nähe der Nachtigal-Wasserfälle, etwa 65 km nordöstlich von Yaoundé in Kamerun, ist laut Gaston Eloundou Essomba, dem Minister für Wasser und Energie des zentralafrikanischen Landes, zu mehr als 51.7 % abgeschlossen.

Das enthüllte der Minister bei seinem kürzlichen Besuch auf dem Projektgelände. Er sagte, dass per Ende November 2021 52 % der Baulose des Projektes Tiefbau, 48.2 % der ersten elektromechanischen Baulos, 99.8 % der Freileitungsbaustelle und 88.6 % der Baugrundstücke „Personalwohnsiedlung“ waren Komplett.

Lesen Sie auch: Stromnetzkopplungsprojekt Kamerun-Tschad soll über 305 Millionen US-Dollar in den Arm bekommen

„Im Moment ist das Freileitungslos bestehend aus einem 225-kV-Umspannwerk und einer 50.3 km langen Zweikreis-Übertragungsleitung, über die der im Kraftwerk erzeugte Strom zum Umspannwerk Nyom 2 transportiert wird, bereits fertig.“ er erklärte.

Die erste Turbine des Wasserkraftwerks Nachtigal geht im Juli 2023 in Betrieb und die letzte im Juli 2024

Infolge der Coronavirus-Pandemie, die eine acht- bis neunmonatige Verzögerung bei der Umsetzung des Wasserkraftwerks Nachtigal verursachte, sowie Streiks von Arbeitern, die eine Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen forderten, wurde der ursprüngliche Zeitplan für das Projekt geändert.

So soll die erste Anlage der Nachtigalsperre, die bis September 2022 in Betrieb gegangen wäre, im Juli 2023 ans Netz gehen, während die siebte und letzte Anlage, die bis Ende 2023 ans Netz gehen würde, nun in Juli 2024.

"Wir fragten Wasserkraftwerk Nachtigal, die für die Bauarbeiten verantwortliche Firma, alle möglichen Anstrengungen zu unternehmen, um die neue Frist einzuhalten“, sagte Gaston Eloundou Essomba.

Nach Fertigstellung wird der Nachtigal-Staudamm, die größte jemals in Kamerun gebaute Energieinfrastruktur, jährlich über 2,900 GWh erzeugen.

Mai 2022

Mittel für den Bau der Stromleitung Nachtigal-Bafoussam gesichert

Das Projekt für den Bau der 173.36 Millionen US-Dollar teuren 400-kV-Stromleitung Nachtigal-Bafoussam soll einen Zuschuss von 164.69 Millionen US-Dollar in Form eines Darlehens erhalten. Die Leitung wird Berichten zufolge bei der Verteilung des vom Wasserkraftwerk Nachtigal erzeugten Stroms zu großen Produktionsbecken in den Regionen West und Nordwest helfen und den Kreis des Südverbundnetzes schließen.

Das Darlehen wird von der indischen Regierung gemäß den Bedingungen einer Vereinbarung bereitgestellt, die vom Minister für Wirtschaft, Planung und regionale Entwicklung, ALamine Ousmane Mey, und der regionale Vertreter von Zentralafrika Eximbank-Indien, Wolkenstein Kumar, in Jaunde.

Indien hat Kamerun bisher eine Finanzierung bereitgestellt, die 95 % der Gesamtkosten des Stromleitungsprojekts Nachtigal-Bafoussam abdeckt.

Ein Überblick über das Stromleitungsprojekt Nachtigal-Bafoussam

Das Stromleitungsprojekt Nachtigal-Bafoussam wurde 2020 von angekündigt Gaston Eloundou Essomba, der Minister für Wasser und Energie durch eine veröffentlichte Ausschreibungsbekanntmachung, in der er um Bewerbungen für die Position des Projektleiters bittet.

Das Stromleitungsprojekt Nachtigal-Bafoussam soll zwischen Oktober 2022 und Oktober des folgenden Jahres in Betrieb genommen werden, ungefähr zur gleichen Zeit wie das Wasserkraftwerk Nachtigal, und konzentriert sich auf den Bau der 400-kV-Stromübertragungsleitung, die vom Nachtigal ausgeht Wasserkraftwerk nach Bafoussam und schließlich in die benachbarte Bundesrepublik Nigeria.

Es umfasst jedoch andere Arbeiten, darunter die Entwicklung einer 400/225/30/15-kV-Umspannstation, die Erweiterung der Umspannwerke Nachtigal Bafoussam, den Bau von 90-kV-Leitungen zwischen Nachtigal-Bafia, Bafoussam-Baganté, Bafoussam-Foumbam und Bachtigal-Nkometou as sowie der Bau von 90-, 30-, 15-kV-Umspannwerken in Bafia, Bagangté und Foumbam.

Erwartungen an das Projekt

Das Projekt zielt nach Angaben des Ministeriums für Wasser und Energie darauf ab, den Zugang zu elektrischer Energie in vielen Gebieten zu verbessern, die elektrische Verbindung mit der Bundesrepublik Nigeria zu fördern, und auch die erleichtern die Energieableitung aus zukünftigen Produktionsquellen wie den Wasserkraftwerken Nachtigal, Song Dong und Grand Eweng.

Das Projekt befasst sich auch mit der Sicherstellung und Verbesserung der Zuverlässigkeit der Stromversorgung in den Gebieten Zentrum und West, der Erhöhung der Stromlieferungsrate in den Regionen West und Nordwest und der Vervielfachung der Einspeisepunkte der in Nachtigal erzeugten Energie .

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

2 KOMMENTARE

  1. Très bon résumé de l'intégralité du projet. Je profitieren Sie von der Erwähnung der Ingenieure der Hydroelektriker, die tatsächlich von drei Formen der École nationale supérieure polytechnique de Maroua und ce sera für eine une Gelegenheit des pouvoir appréhender la choose de manière plus pratique sur ce site à travers des Stages mitgenommen werden.

  2. Pfahlprüfung ist ein wichtiges Ereignis als strukturelle
    Ein Integritätstest ist erforderlich, um die Übertragung von sicherzustellen
    sicher auferlegte Last.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier