Startseite » Aktuelles » US$ 34.6 Mrd. Projekt zur Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur in Illinois angekündigt

US$ 34.6 Mrd. Projekt zur Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur in Illinois angekündigt

Ein 34.6-Jahres-Programm in Höhe von XNUMX Milliarden US-Dollar zur Bewältigung der alternden Transitinfrastruktur in Springfield, Illinois, wurde angekündigt. Das Verkehrsministerium von Illinois's Plan wird die Autobahnen, Brücken, Transit-, Schienen-, Flughäfen und Häfen des Staates verbessern. Es wird teilweise durch das Rebuild Illinois-Programm und Bundesmittel finanziert.

Allein in Sangamon County werden Upgrades der Interstate 55 und anderer lokaler Strecken insgesamt 259.5 Millionen US-Dollar kosten. Sowohl die Senatorin Doris Turner, eine Demokratin aus Springfield, als auch der Bürgermeister von Springfield, James Langfelder, befürworten diese Ausgaben. IDOT behauptet, dass die Initiative zum Wiederaufbau oder zur Sanierung von mehr als 2,500 Meilen Straße führen wird. Darüber hinaus werden fast 10 Millionen Quadratfuß Brückendeckfläche saniert.

Lesen Sie auch: Umsetzung des Bahnprojekts Peoria-Chicago in Illinois in Vorbereitung

Der Ausgabenvorschlag umfasst auch 10 Milliarden US-Dollar für Verbesserungen in Häfen, Flughäfen sowie Schienen- und Transportnetzen. Vor Ort wird die I-55 durch das Hinzufügen von Fahrspuren und den Wiederaufbau verbessert. Eine 7.8 Meilen lange Strecke nördlich der Sangamon Avenue und hinauf in Richtung Williamsville mit geschätzten Kosten von 124.2 Millionen US-Dollar. Zwischen Illinois 104 und Horse Farm Road wird die I-55 außerdem Oberflächenerneuerung und Brückenreparaturen im Wert von 18.5 Millionen US-Dollar erhalten. Die geschätzten Kosten für das Projekt betragen 40.4 Millionen US-Dollar.

Mehr zum Infrastrukturprogramm von Illinois

Es gibt zwei Projekte in der Nähe der Kreuzung Illinois 97/125 und des MacArthur Boulevard außerhalb der I-55. Für 28 Millionen US-Dollar erhält die 1.5 Meilen lange Strecke zwischen der Wabash Avenue und der South Grand Avenue neue Ampeln und ADA-Verbesserungen. Das 76.4 Millionen Dollar teure Kreuzungsprojekt umfasst einen Brückenersatz, eine Fahrspurerweiterung und eine Fußgängerüberführung. Der Großteil der Mittel für diese Projekte stammt von Rebuild Illinois, obwohl es auch Mittel von Bund und Ländern erhält. Rebuild Illinois wird in den folgenden sechs Jahren 33.2 Milliarden US-Dollar für den staatlichen Transport bereitstellen, wobei die restlichen Mittel aus dem Federal Infrastructure Investment and Jobs Act stammen.

Omer Osman, der Verkehrsminister von Illinois, schrieb IIJA die Hilfe bei der Fertigstellung des Plans zu und bezeichnete das Gesetz als „das größte Engagement der Regierung für die Verkehrsinfrastruktur des Landes seit der Eisenhower-Regierung“. Das Gesetz erhöhte die Programminvestitionen von IDOT um 4 Milliarden US-Dollar.

Hinterlasse einen Kommentar