Der Bau des Tanzania Fire and Rescue Force (TFRF) Centers in Bukoba ist in Vorbereitung

Home » News » Der Bau des Tanzania Fire and Rescue Force (TFRF) Centers in Bukoba ist in Vorbereitung

Die Behörden der Region Kagera haben die Regierung dafür gelobt, dass sie 600 m² für den Bau des Tanzania Fire and Rescue Force (TFRF)-Zentrums in Bukoba bereitgestellt hat. Bukoba Urban Legislator (CCM), Herr Stephen Byabato, der stellvertretende Energieminister, erklärte, dass bereits 400 Mio. ausgezahlt worden seien.

„Wir sind Präsident Dr. Samia Suluhu Hassan für die Bereitstellung der Mittel dankbar. Den Bewohnern von Kagera fehlte lange Zeit ein Zentrum der Tansania Fire and Rescue Force (TFRF), was sich negativ auf viele Einsätze auswirkte, einschließlich der rechtzeitigen Kontrolle von Brandunfällen“, sagte er.

Das Zentrum der Tansania Fire and Rescue Force (TFRF) in Bukoba wird im Bezirk Miembeni im Gemeinderat von Bukoba errichtet. Darüber hinaus wird das Zentrum Büros, Parkplätze für Fahrzeuge und eine Wasserentnahmestelle beherbergen. Die derzeitigen Mitarbeiter der Tansania Fire and Rescue Force (TFRF) haben dort Büros angemietet Agentur für staatliche Beschaffungsdienste (GPSA).

Die Einrichtung wird weitere Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region schaffen. Die lokale Wirtschaft in der Region wird stark angekurbelt, sobald das Zentrum in Betrieb genommen wird.

Lesen Sie auch: Gaskraftwerk Kinyerezi II soll die Stromversorgung in Tansania ankurbeln

Bedeutung des Tanzania Fire and Rescue Force (TFRF) Centers in Bukoba inmitten von Brandausbrüchen

Ein stellvertretender Kommissar der TFRF hat die Brandursache, die am Sonntagabend mehrere Geschäfte auf dem Bukoba-Markt zerstörte, auf fehlerhafte Verkabelung zurückgeführt.

„Erste Untersuchungen haben ergeben, dass eine fehlerhafte Verkabelung die Hauptursache für den Brand war. Der Brandvorfall wurde gegen 9.30 Uhr gemeldet. Die Tanzania Fire and Rescue Force (TFRF) reagierte schnell und schaffte es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, bevor es sich auf andere Geschäfte ausbreitete“, sagte er.

Er lobte die Polizei und Wananchi, die bei der Brandbekämpfung geholfen haben. Er erklärte, dass die Polizei eine Sensibilisierungskampagne unter Händlern für die Wichtigkeit der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften durchführe. Dazu gehört das Abschalten von Strom und Kochutensilien, wenn diese nicht in ihren Räumlichkeiten verwendet werden. Er appellierte außerdem an die Händler, als Vorsichtsmaßnahme bei Brandunfällen darauf zu achten, dass sie über Feuerlöscher verfügen.