HomeGrößte ProjekteDer Link Tower in Paris Fakten und Zeitleiste.

Der Link Tower in Paris Fakten und Zeitleiste.

Der im Stadtteil Michelet gelegene Link-Turm in Paris besteht aus zwei Türmen, die durch 30 Ebenen grüner Gehwege verbunden sind. Der Flügel „Arche“ wird bis zu einer Höhe von 228 Metern über dem Parvis mit 50 Stockwerken und dem 'Seine'-Flügel mit 35 Stockwerken auf 165 m. Die gesamte Struktur wird auf einem gemeinsamen Sockel von drei Ebenen im Zentrum des Stadtboulevards und des Vorplatzes ruhen.

Die Gehwege schaffen die Entwicklung von 3,000 qm. und 6,000 qm Maisonette-Etagen, wobei alle Etagen paarweise durch große, offene und gut zugängliche Treppen verbunden sind. Nach Fertigstellung profitieren die Bewohner von 130,000 qm. Büro, Restaurant, Co-Working und Relax Space. Diese Räume sind so angelegt, dass sie die Qualität des Wohlbefindens am Arbeitsplatz und die kollektive Effizienz verbessern.

Lesen Sie auch:Fakten und Zeitleiste zum Megaprojekt E4 Bypass in Stockholm.

Das neue Turmmodell

Philipp Chiambaretta hat die Grundzüge des Link-Turms in Paris geplant, um auf die Veränderungen im Arbeitsorganisationsmodell zu reagieren.
Der Turmentwickler: Paris La Défense
Investor: Groupama Immobilier (SCI The Link La Défense)
Systeminhaber: ADIM Ile-de-France
Der Auftragnehmer: BATEG
Architektur: PCA STREAM – Philippe Chiambaretta Architecte

Der Link-Turm in Paris wird aus einer neuen Horizontalität bestehen, der PCA STREAM eine innovative Turmmorphologie verpasst hat, die die Größe des Grundstücks nutzt: Die Struktur besteht aus 2 Flügeln, die durch 30 Links verbunden sind. Sie sind mehr als 8 Meter breit und von luftigen Gärten umgeben, die eine spektakuläre Aussicht bieten, und sind als Treffpunkte modelliert. Auch 6,000 qm neue Maisonetten, von denen die Links nach der Verbindung beider Gebäude 3,000 m² bieten werden. Etagen. Alle Etagen werden über die großen offenen Treppenhäuser mit 6,000 m² als Duplex fungieren. Einheiten, die 500 Personen aufnehmen können, viermal mehr als herkömmliche Turmgeschosse.

Jede Doppelhaushälfte wird ihr organisches Leben enthalten, und die Bewegungen erfolgen zu Fuß, ohne den Aufzug zu benutzen, da die Idee der Vervielfachung der menschlichen Interaktion ist.
Ein 2,800 m² großer Open-Air-Turm bestehend aus Außenräumen, sechs großen Terrassen, fünfzehn Open-Air-Hängegärten, sechs Wintergärten mit natürlicher Belüftung und zwei Dachgärten. Ein Aussichtspunkt über Paris ist ein 154 Meter über dem Boden gelegener Garten auf dem Dach, der einen guten Blick auf Paris und die historische Achse bietet, die La Défense mit dem Louvre durch den Arc de Triomphe und die Concorde verbindet


Der Projektzeitplan

April 2019:
Erteilung der Baugenehmigung.

März 2020:
Unterzeichnung des Mietvertrags im zukünftigen Fertigstellungszustand zwischen Groupama und Total und des Grundstücksentwicklungsvertrags zwischen Groupama und VINCI Construction France

2020:
Abriss der bestehenden Gebäude und Gestaltung.

2021:
Bau der Fundamente

2022:
Sockelbebauung mit sieben Geschossen, vom zweiten Untergeschoss bis zum zweiten Obergeschoss.

2023 - 2025:
Ausbau des Gebäudes mit einem Geschoss pro Woche und Innenausbau zweites Halbjahr 2025. Der The Link Tower in Paris wird dann fertig gestellt, besichtigt und abgenommen.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier