HomeGrößte ProjekteWindparkprojekt Hollandse Kust Zuid Neueste Entwicklungen

Windparkprojekt Hollandse Kust Zuid Neueste Entwicklungen

Die Installation von Windkraftanlagen in Hollandse Kust Zuid (HKZ), dem größten Offshore-Windpark der Welt, ist Berichten zufolge zur Hälfte abgeschlossen. Der Bericht wurde vom Offshore-Windentwickler Vattenfall unter der Leitung seines Senior WTG Installation Package Manager für HKZ Søren Andersen veröffentlicht.

Andersen sagte: „Wir sind auf halbem Weg zum Bau des weltweit ersten Offshore-Windparks, der vollständig ohne Subventionen gebaut wird. Das ist ein wichtiger Meilenstein, auf den wir alle sehr stolz sein können.“

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Cadeler, ein dänisches Offshore-Windinstallationsunternehmen, hat Windkraftanlagen bei HKZ installiert. Das Unternehmen führt die Arbeiten mit dem Hubschiff Wind Osprey durch. Die Arbeit der Crew auf dem Installationsschiff begann bereits im April dieses Jahres.

Senior WTG Installation Package Manager für HKZ bei Vattenfall sagte, dass dem Installationsteam viel zu verdanken sei. Dies, erklärte er, liegt daran, dass sie trotz der Herausforderungen, denen sie möglicherweise gegenüberstehen, auf Kurs geblieben sind und die Arbeit geliefert haben. Zu diesen Herausforderungen gehören die COVID-19-Pandemie, ungünstige Wetterbedingungen sowie verlängerte Arbeitszeiten und Schichten.

Überblick über das Windparkprojekt Hollandse Kust Zuid

Der Windpark Hollandse Kust Zuid (HKZ) ist ein Offshore-Windpark, der seit 2021 auf einem etwa 235.8 km² großen Grundstück etwa 18 Kilometer vor der Küste der Niederlande im Gebiet zwischen Den Haag und Zandvoort gebaut wird.

Das als „Windparkzone Hollandse Kust (zuid) (HKZWFZ)“ bezeichnete Land ist in vier Standorte unterteilt. Die Standorte I und II umfassen eine Gesamtfläche von ca. 115 km², während sich die Standorte III und IV über 110 km² erstrecken.

Der Windpark wird von entwickelt Vattenfall, ein schwedisches multinationales Energieunternehmen im Besitz des schwedischen Staates, zu einem Preis von 1.6 Milliarden US-Dollar und auf subventionsfreier Basis, was den Windpark Hollandse Kust Zuid zum ersten subventionsfreien Windpark in Europa macht.

Siemens Gamesa bringt 10-MW-Offshore-Windkraftanlage auf den Markt; Steigerung der jährlichen Energieerzeugung (AEP) um 30 % gegenüber dem Vorgänger

An den Standorten werden insgesamt 140 Einheiten der neuen Offshore-Windkraftanlagen SG 10.0-193 DD mit Integralblatt-Fertigung und Direktantriebstechnologien installiert. Die von Siemens Gamesa hergestellten Turbinen haben einen Rotordurchmesser von 193 m, eine Blattlänge von 94 m, eine überstrichene Fläche von 29,300 m² und eine Nennleistung von 10 MW.

Nach seiner Fertigstellung, ungefähr im Jahr 2023, wird der Windpark Hollandse Kust Zuid über eine Gesamterzeugungskapazität von 1.5 MW verfügen. Es wird der größte Offshore-Windpark in den Niederlanden und nach dem zweitgrößte der Welt sein Dogger Bank Windpark das 125 bis 290 Kilometer in der Nordsee vor der Ostküste von Yorkshire, England, im Bau ist.

Der Windpark Dogger Bank wird von der entwickelt Vorwind-Konsortium in zwei Phasen, Creyke Beck A und B ist die erste Phase und Teesside A und B ist die zweite. Nach Fertigstellung wird das Unternehmen über insgesamt vier Offshore-Windparks mit einer Kapazität von jeweils bis zu 1.2 GW verfügen, was einer Gesamtkapazität von 4.8 GW entspricht.

Energieübertragung

Der von den Turbinen in der Windparkzone Hollandse Kust Zuid erzeugte Strom wird gesammelt und über 66-kV-Kabel an zwei Offshore-Umspannwerke, nämlich Hollandse Kust (zuid) Alpha und Hollandse Kust (zuid) Beta, übertragen, die jeweils über Wechselstromanschlüsse mit einer Kapazität von 700 MW verfügen.

In den Umspannwerken wird die Leistung auf 220 kV erhöht und dann an Land über zwei 220-kV-Kabel zum bestehenden 380-kV-Hochspannungsumspannwerk Maasvlakte an Land übertragen, bevor es weiter an den Südring der angeschlossen wird TenneT-betriebene Randstad 380-kV-Leitung und dann zur Verteilung an das nationale Hochspannungsnetz.

TenneT Randstad 380kV – Energy Solutions BV

TenneT ist ein führender europäischer Stromübertragungsnetzbetreiber (TSO) mit Aktivitäten in den Niederlanden und Deutschland und wird für die Entwicklung und den Betrieb der Übertragungsinfrastruktur des Windparks Hollandse Kust Zuid verantwortlich sein.

Zeitplan des Windparkprojekts Hollandse Kust Zuid

März 2018

Die niederländische Regierung vergab eine Ausschreibung für den Bau und Betrieb der ersten beiden Parzellen des Windparks Hollandse Kust Zuid (Zonenstandorte I und II) an Chinook CV, eine Tochtergesellschaft von Vattenfall.

September 2018

Vattenfall hat vom niederländischen Minister für Wirtschaft und Klimapolitik Genehmigungen für den Bau und Betrieb der Offshore-Windparks Hollandse Kust Zuid I und II erhalten.

Ein Konsortium von Van Oord und Hellenische Kabel wurde von TenneT ausgewählt, Kabel für die Übertragungsprojekte Hollandse Kust Alpha und Beta zu liefern und zu installieren.

Januar 2019

TenneT und Vattenfall haben Verträge für die Offshore-Netzanbindung der Projekte Hollandse Kust Zuid I und II über die Offshore-Plattform Hollandse Kust Zuid Alpha unterzeichnet.

März 2019: Die ersten Vorbereitungsarbeiten für die ersten beiden Parzellen des Windparks Hollandse Kust Zuid (Zone Sites I und II) haben begonnen.

April 2019

Vattenfall ausgewählt Seeweg 7 Transport und Installation von insgesamt 76 Monopile-Fundamenten und Infield-Kabeln für die Zone Sites I und II.

July 2019

Vattenfall gewann die Ausschreibung für die verbleibenden zwei Parzellen (Zone Sites III und IV).

April 2020

Subsea 7 wurde mit dem Transport und der Installation von Monopile-Fundamenten und Kabeln für die Zone-Standorte III und IV beauftragt

Juni 2020

BASF übernimmt 49.5 % von Vattenfalls niederländischem Offshore-Windpark Splash247

Vattenfall traf die endgültige Investitionsentscheidung für den Windpark und erklärte sich bereit, einen Anteil von 49.5 % am Windpark Hollandse Kust Zuid zu verkaufen BASF, ein deutsches Chemieunternehmen, für eine Gegenleistung von 353 Millionen US-Dollar.

März 2021: Air Liquide schloss einen 15-jährigen PPA zur Abnahme von 100 GWh, die im Windpark Hollandse Kust Zuid erzeugt wurden

Air Liquide, ein französischer Industriegasproduzent, hat einen 15-jährigen Stromabnahmevertrag (PPA) abgeschlossen, um 100 GWh sauberer Energie, die vom Windpark erzeugt wird, abzunehmen, um seine Fabriken in den Niederlanden mit Strom zu versorgen.

Juli 2021: Erste der 140 Monopile-Fundamente installiert

Seaway 7, das für den Transport und die Installation der Monopile-Fundamente des Windparks Hollandse Kust Zuid sowie von 315 Kilometern 66-kV-Inter-Array-Netzkabeln zuständig ist, installierte das erste der 140 von Sif gelieferten TP-losen Monopile-Fundamente.

August 2021: Siemens Gamesa legt los mit hollandse kust zuid Turbinen

Siemens Gamesa hat mit der Serienproduktion der SG 11.0-200 DD-Windturbinen für den 1.5-GW-Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid in seinem Werk in Cuxhaven, Deutschland, begonnen 8.2 Consulting AG, das Unternehmen, das von Vattenfall ausgewählt wurde, um die Produktion der 140 Turbinen für das Projekt zu überwachen.

8.2 Consulting hatte bereits die fast ein Jahr dauernde Betreuung der Vorserienfertigung von fünf im dänischen Brande gefertigten Einheiten bis Ende Juli durchgeführt.

Dez 2021: Das Offshore-Umspannwerk der Alpha-Plattform von Hollandse Kust (zuid) wurde erfolgreich installiert

Die Offshore-Umspannstation der Hollandse Kust (zuid) Alpha-Plattform wurde erfolgreich auf dem Jacket in der Nordsee, etwa 20 Kilometer vor der Küste von Den Haag, installiert.

Peterson unterstützt die Installation von Umspannwerken von Hollandse Kust Zuid | Offshore-Wind

Die Umspannstation, auch Topside genannt, ist eine der beiden Topsides des Offshore-Netzes Hollandse Kust (zuid), die das gleichnamige Offshore-Windparkgebiet mit dem niederländischen Hochspannungsnetz an Land verbinden wird.

Im selben Monat Muehlhan Wind Service (MWS) unterzeichnete einen EPC-Vertrag mit Siemens Gamesa für mechanische und elektrische Vormontagearbeiten für den Windpark Hollandse Kust Zuid.

Der Auftrag umfasst die komplette mechanische und elektrische Vormontage für 140 Siemens Gamesa 11-MW-Windturbinen, einschließlich aller Kran- und Hebevorgänge sowie des Bodentransports von Gondeln, Rotorblättern und Türmen für jede Phase des Projekts.

Die Vormontagearbeiten, die im Rotterdamer Hafen stattfinden, sollen im Januar 2022 beginnen.

Januar 2022

Der Windpark Hollandse Kust Zuid, der nach seiner Fertigstellung der zweitgrößte Offshore-Windpark sein wird, erhält die erste in Serie gefertigte SG 11.0-200 DD-Gondel, die das Werk verlassen hat Siemens Gamesa Fabrik. Seit dem Sommer wurde das Werk über mehrere Monate für die neue Produktgeneration umgebaut und aufgerüstet.

Zu diesem Meilenstein sagte Anton Bak, Werksleiter von Siemens Gamesa in Cuxhaven: „Die Einführung der ersten in Serie gefertigten SG 11.0-200 DD ist ein großartiger Start in das Jahr, aber ich bin sehr stolz darauf, dass wir es geschafft haben, den Zeitplan einzuhalten und trotz der Widrigkeiten der COVID-19-Pandemie eine reibungslose Produktumstellung im Werk durchgeführt.“

Im Vergleich zum Vorgängermodell wird die jährliche Energieproduktion des getriebelosen Direktantriebsmodells SG 11.0-200 DD um bis zu 40 Prozent gesteigert und die Turbinen leisten 11 MW.

Februar 2022

 

Die Oberseite der zweiten Offshore-Umspannplattform, die zur Versorgung des Offshore-Windparks Hollandse Kust Zuid von Vattenfall in der niederländischen Nordsee gebaut wurde, wurde vom niederländischen Netzbetreiber TenneT installiert.

Tennet hätten Allsee Installieren Sie die 3,950 t schwere Hollandse Kust Zuid Beta nach der Installation der ersten Transformatorplattform, der Hollandse Kust Zuid Alpha, im Dezember 2021 auf einem zuvor installierten Jacket. An einem nebligen Montag in der Nordsee vor Scheveningen nutzte Allseas seinen gewaltigen Pioniergeist Installationsschiff zum Anheben und Installieren der Topside, die gerade aus Dubai eingetroffen war.

Interessanterweise hatte das Projekt im Februar einen Schrecken, als ein treibender Bulker die Jacke bei schwerem Wetter beschädigte, kaum einen Monat vor der geplanten Installation an der Oberseite. Eine zweite Bewertung durch TenneT ergab jedoch, dass die Jacke nur geringfügige Schäden aufwies und dass die Oberseite sicher befestigt werden konnte, wodurch mögliche Verzögerungen vermieden wurden. Es wurde erkannt, dass ein Totalschaden, der glücklicherweise nicht eingetreten ist, zu einer längeren Projektverzögerung und erheblichen Mehraufwendungen geführt hätte.

Offshore-Umspannplattform bereit zum Anschluss an die Windkraftanlagen von Vattenfall

Die von Petrofac und Drydocks World Dubai gebaute Offshore-Umspannplattform HKZ Beta High Voltage Alternating Current (HVAC) wird nun für den Anschluss an die Windturbinen von Vattenfall bereit sein. TenneT berichtet, dass die Umspannplattform Hollandse Kust Zuid Alpha, die zur Verbindung der Offshore-Windparks Hollandse Kust (zuid) I und II eingesetzt wird, jetzt betriebsbereit ist.

„TenneT hat die Installation und Stromversorgung der Offshore-Netzverbindung abgeschlossen. Vattenfall, der Entwickler von Windparks, kann die Windturbinen jetzt an das Hochspannungsnetz anschließen“, sagte TenneT in einer Erklärung. „Mit der Energieversorgung der Alpha-Verbindung von Hollandse Kust (zuid) nimmt das Offshore-Netz, das TenneT in der Nordsee schafft, langsam Gestalt an“, fügte Marco Kuijpers, Director of Large Projects Offshore, hinzu.

Hollandse Kust (zuid) Alpha ist mit einer Kapazität von 700 MW der erste Offshore-Windpark, der an die Maasvlakte angeschlossen wird. Später in diesem Jahr wird die Energetisierung von Hollandse Kust (zuid) Beta 700 MW von den Windparks Hollandse Kust (zuid) III und IV hinzufügen.

Lesen Sie auch: Abschließender Zivilvertrag für die 1. Phase der Cross Island Line in Singapur vergeben

Installation von Turbinen für den 1,4 GW Offshore-Windpark

Die Plattformen sind Teil der Netzverbindung, die das Offshore-Windparkgebiet an der Maasvlakte mit dem niederländischen Festland verbindet. Die Windparkzone Hollandse Kust Zuid (HKZ) liegt 20 Kilometer vor der Küste der niederländischen Provinz Zuid-Holland und umfasst eine Fläche von 235.8 km2.

Die Plattformen werden die Spannung des von den Windkraftanlagen erzeugten Stroms von 66 kV auf 220 kV umwandeln und über Seekabel an Land zu einem Umspannwerk auf der Maasvlakte transportieren. TenneT gab an, dass die Spannung in diesem Umspannwerk auf 380 kV umgewandelt wird. Schließlich wird der Strom über die Hochspannungsstation Randstad 380 kV Zuidring in das Hochspannungsnetz eingespeist. Es wurde bekannt, dass die Installation von Turbinen für ein 1,4-GW-Offshore-Windparkprojekt in den kommenden Wochen beginnen soll.

Während einer von TenneT veranstalteten Pressetour, bei der Medienvertreter an Bord von Chevalier Floatels DP Galyna um die beiden Plattformen herumsegeln konnten, wurden mehrere Übergangsstücke auf Monopile-Fundamenten installiert und bereit, die leistungsstarken 11-MW-Windturbinen von Siemens Gamesa zu beherbergen. Der Bau des nach Inbetriebnahme größten Windparks der Welt wird etappenweise fertiggestellt. Die erste Phase begann laut Vattenfalls Jahresbericht 2021 mit der Installation der ersten 34 Monopiles. Die Installation der restlichen 106 Monopiles begann im März 2022 als Teil der zweiten Phase.

Projektpartner von Hollandse Kust Zuid

Petrofac war, wie bereits erwähnt, für das Engineering, die Beschaffung, den Bau und die Offshore-Installation der Plattformen HKZ Alpha und HKZ Beta verantwortlich. „Die sichere Installation der Beta-Topside ist ein entscheidender Meilenstein bei der Umsetzung dieses wichtigen Energiewendeprojekts“, sagte Sami Iskander, CEO von Petrofac. „Jeder, der sich engagiert, sollte stolz auf das sein, was er erreicht hat.“

Kuijpers von TenneT bemerkte: „Ich freue mich sehr, dass das Projekt sicher installiert wurde, und ich gratuliere Petrofac und Allseas dazu.“ Windenergie ist sowohl für die Energiewende als auch für die Industrie von entscheidender Bedeutung, und ich freue mich, dass TenneT in Zusammenarbeit mit unseren Partnern auf diese Weise zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen kann.“ Laut TenneT wird Hollandse Kust Zuid, das als die erste subventionsfreie Windparkregion der Welt gilt, voraussichtlich genug Strom erzeugen, um mehr als zwei Millionen Haushalte zu versorgen, sobald es im Jahr 2023 vollständig in Betrieb ist.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier