HomeNewsGemini Solar, USA Größtes Solarstromprojekt Bauaktualisierungen

Gemini Solar, USA Größtes Solarstromprojekt Bauaktualisierungen

Das Solar- und Speicher-Hybridenergieprojekt Gemini befindet sich in den Bundesländern der Mojave-Wüste in Nevada, einem westlichen US-Bundesstaat. Gemini Solar soll laut Schätzungen 1.2 Milliarden US-Dollar kosten  Primergy Solar  die hoffen, im nächsten Quartal mit der Arbeit beginnen zu können.

Der Gemini-Solarkomplex, der bei seiner Eröffnung „Ende 2023 oder Anfang 2024“ das größte Solargebäude aller Zeiten des Landes sein wird, wird aus einer PV-Anlage mit einer Kapazität von 690 MW und einem Batterie-Energiespeichersystem (ESS) mit 1,416 MWh (380 MW) bestehen über 26.3 km2 (6,500 Acres) Land, das dem Innenministerium gehört und von diesem verwaltet wird.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch: Virginia State Commission genehmigt Solarprojekte von Dominion Energy

Laut dem CEO von Primergy Solar ist das Gemini-Solarprojekt in Nevada aufgrund seiner Größe, Komplexität und neuartigen Kombination von PV mit Batterie-ESS eines der schwierigsten Projekte für saubere Energie, die jemals in der Region gebaut wurden.

Berichten zufolge hat das Unternehmen „erhebliche Ressourcen“ investiert, um den physischen Fußabdruck des Projekts nach Möglichkeit zu minimieren, um die lokale Flora und Fauna zu erhalten und zu schützen, einschließlich der bedrohten Wüstenschildkröte, die nach Abschluss der Bauarbeiten wieder in ihre natürliche Umgebung eingeführt wird.

NV Energy, Nevadas größter Stromanbieter und eine Tochtergesellschaft von Warren Buffetts Mischkonzern Berkshire Hathaway, wird den Strom des Projekts über einen Zeitraum von 25 Jahren kaufen. Die beiden Unternehmen haben eine große Zusammenarbeit mit 1,300 MWac Solarbetrieb und 3,330 MWh BESS unter Vertrag.

Auftragnehmer des Gemini-Solarprojekts 

Kiewit Power Constructors Co (Kiewit), eine Tochtergesellschaft von Kiewit Corp in den Vereinigten Staaten, wurde als Auftragnehmer für Engineering, Beschaffung und Bau (EPC) für das Gemini-Solarprojekt ausgewählt.

„Im Einklang mit der Quinbrook-Politik haben die Quinbrook- und Primergy-Teams unermüdlich daran gearbeitet, die Qualifikationen und die Erfolgsbilanz jedes Lieferanten unter ESG-Gesichtspunkten zu untersuchen. Dies beinhaltet eine strenge Bewertung der Lieferkette und Materialbeschaffung, um sicherzustellen, dass wir ethisch vertretbar eingekauft haben, insbesondere in einem schwierigen Markt- und Regulierungsklima für Solar- und Speicherausrüstung“, erklärte er Quinbrook-Infrastrukturpartner Geschäftsführender Gesellschafter David Scaysbrook.

Früher gemeldet

Jan 2020

Gemini Solar Project, Las Vegas, erhält grünes Licht für den Bau.

Am 30. Dezember, der US Bureau of Land Management (BLM)  veröffentlichte eine endgültige Umweltverträglichkeitserklärung (UVS) für das Gemini-Solarprojekt. Es ist eine 7,100 Acres große Anlage außerhalb von Las Vegas, Nevada, mit einer geplanten Erzeugungskapazität von 690 MW geplant.

Das 1-Milliarde-US-Dollar-Projekt, das mindestens 380 MW Energiespeicherkapazität unter Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien umfasst, wird der größte US-Solarpark in Bezug auf die Erzeugung sein. Der derzeit größte in Betrieb befindliche Solarpark in den USA ist die 579-MW-Anlage Solar Star in Kalifornien, die 2015 ans Netz ging.

Bau des Solarkraftwerks Gemini

Der Gemini Solar wird von entwickelt Quinbrook-Infrastrukturpartner, ein weltweit tätiges Investment-Management-Unternehmen, das sich auf erneuerbare Energien spezialisiert hat. Das Projekt könnte bis Ende 2023 vollständig in Betrieb sein. Es befindet sich an der Interstate 15, etwa 30 Meilen nordöstlich von Las Vegas, in der Nähe von zwei weiteren Solarparks, die bereits auf der anderen Seite der Autobahn betrieben werden.

Das Gemini Solar Project würde Kunden von NV Energy, Nevadas größtem Stromversorgungsunternehmen. Das Projekt muss vom Bureau of Land Management genehmigt werden, da es auf Bundesland gebaut werden würde. Die Agentur sagte in ihrer Umweltverträglichkeitserklärung, dass die Bundesregierung das Projekt wahrscheinlich nach einer letzten Runde öffentlicher Kommentare in den nächsten drei Monaten genehmigen wird. Baubeginn könnte Anfang 2020 sein.

Das Gemini-Projekt würde sich über zwei Dutzend anderen Solarparks anschließen, die seit 2010, als die Agentur ihr erstes Solarprojekt genehmigte, von Bundesbeamten auf BLM-Land genehmigt wurden. Dazu gehört die Dodge Flat Solarenergie Das Zentrum wurde letztes Jahr als Teil des neuesten von NV Energy genehmigt Integrierter Ressourcenplan.

Mai 2020

Größtes Solarenergieprojekt in den USA, das in Nevada gebaut wird

Die Innenministerium (DOI) und Büro für Landmanagement (BLM) genehmigte einen Vorschlag zum Bau und Betrieb des größten Solarstromprojekts in der Geschichte der USA. Der Innenminister David L. Bernhardt unterzeichnete das Record of Decision (ROD) für Solar Partners XI, LLC zum Bau einer 690 MW Photovoltaik-Solarstromerzeugungsanlage und Nebenanlagen etwa 30 Meilen nordöstlich von Las Vegas.

Das geschätzte Gemini-Solarprojekt in Höhe von 1 Mrd. USD könnte nach Fertigstellung das achtgrößte Solarkraftwerk der Welt sein und voraussichtlich genug Strom erzeugen, um 260,000 Haushalte in der Region Las Vegas und potenzielle Energiemärkte in Südkalifornien mit Strom zu versorgen.

Laut Abigail Ross Hopper, Präsidentin und CEO der Verband der Solarenergieindustrie (SEIA)Trotz der Herausforderungen durch das Coronavirus freuen sie sich zu sehen, dass Nevada bald die Heimat eines der größten Solarprojekte der Welt sein wird. „Die Solarindustrie ist widerstandsfähig und ein Projekt wie dieses wird dem Staat Arbeitsplätze und private Investitionen bringen, wenn wir sie am dringendsten brauchen. Wir schätzen die Arbeit, die die Bundesregierung geleistet hat, um dieses historische Projekt Wirklichkeit werden zu lassen“, sagte sie.

Wirtschaftliche Auswirkungen

Die Bauarbeiter vor Ort werden voraussichtlich durchschnittlich 500 bis 700 Bauarbeiter beschäftigen, mit einem Höchststand von bis zu 900 Arbeitern zu einem bestimmten Zeitpunkt, die bis zu 1,100 zusätzliche Arbeitsplätze in der örtlichen Gemeinde unterstützen und der Wirtschaft geschätzte 712.5 Mio. USD zuführen in Löhnen und Gesamtleistung während des Baus.

Das Projekt wird voraussichtlich in zwei Phasen errichtet. Die erste Stromphase könnte 2021 ans Netz gehen, die endgültige Fertigstellung bereits 2022. Es wird erwartet, dass die Bundeseinnahmen jährlich mehr als 3 Millionen US-Dollar an das US-Finanzministerium ausmachen werden.

Vorteile für die Umwelt und Minderung der Auswirkungen

Das Projekt soll erneuerbaren Strom erzeugen, der jährlich die Treibhausgasemissionen von etwa 83,000 Autos (384,000 Tonnen Kohlendioxidäquivalent) ausgleichen würde. Die in der ROD spezifizierte hybride Alternative beinhaltet auch eine Mähmethode, die weniger Auswirkungen auf die einheimische Vegetation und Tierwelt, wie die Wüstenschildkröte, haben wird. Neben der möglichen Anpassung von Methoden zur Reduzierung potenzieller Auswirkungen auf die Wüstenschildkröten ist eine umfassende Langzeitüberwachung erforderlich.

Die BLM und Solar Partners XI, LLC haben auch Maßnahmen entwickelt, um Auswirkungen auf andere Ressourcen zu vermeiden, zu minimieren und zu mildern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf visuelle Ressourcen, kulturelle und Stammesressourcen, Zugang zu Erholung und Luftqualität.

 

 

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Dennis Ayemba
Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier